1999 machte Ina Solbach mit ihrem eigenen Label OKHA ihr Hobby Schlafen sozusagen zum Beruf: Die Bettwäsche, in der sie gerne schlafen wollte, gab es schlicht nicht. Also begann sie mit eigenen Designs, suchte nach besonderen Baumwoll- und Leinenstoffen und hatte bald mit einer eigenen Näherei genau, was sie wollte: Liebevolle Details bei allen erdenklichen Größen und Maßen.

Zartes Toile-de-Jouy passend zu Nadelstreifen, Paisleymuster zu Karos, Leinenbezüge mit Biesen zu strengen Streifen, schlicht moderne Unis – in Farben, in denen man nur träumen kann – die Möglichkeiten sind endlos – und die Ware unvergleichlich.

Im Magasin Dawo gibt es Home- und Sleepwear dieser wunderbaren Marke.

sundayinbed